Antibiotic resistance - is livestock farming a health risk?

Über das Forum

Antibiotikaresistenzen zählen zu den schwerwiegendsten Gesundheitsproblemen der Zukunft für den Menschen. Darüber hinaus ist die Tierhaltung als einer der wesentlichen Verwender in der Vergangenheit bekannt, aber wie sieht es heute aus? Wie verändern Behörden und Vorschriften den Einsatz von Antibiotika - und verändert sich dadurch das Risiko von Resistenzen? Die Wirksamkeit von Antibiotika ist zweifelsohne eine große Erfolgsgeschichte für die Gesundheit von Mensch und Tier. Was lässt sich aus der Wirkungsweise von Antibiotika für eine antibiotikafreie Zukunft lernen? Eine Vielzahl von Alternativen ist bereits auf dem Markt, aber wohin führen sie? Diese Fragen sollen auf dem Kaesler Forum 2021 ganzheitlich diskutiert werden.

Das Kaesler Forum 2021 ist eine einzigartige Veranstaltung in Kooperation mit dem Institut für Tierernährung der Freien Universität Berlin. In direkter Nachbarschaft zum neu eröffneten Veterinärmedizinischen Zentrum für Resistenzforschung (VCR²) und dem einzigen akkreditierten FAO-Referenzzentrum für antimikrobielle Resistenz in Deutschland. Um dem Anspruch einer ganzheitlichen Diskussion gerecht zu werden, wird ein internationaler wissenschaftlicher Beirat aus verschiedenen europäischen Experten dafür sorgen, dass die neuesten Ergebnisse zum Antibiotikaeinsatz in der Nutztierhaltung und Einblicke in die damit verbundenen Herausforderungen vermittelt werden. Das Kaesler Forum bietet eine Plattform für den Austausch und die kontroverse Diskussion zwischen Wissenschaft und Praxis und hält Ausschau nach Lösungen für die moderne Tierernährung.

Als Brücke zwischen Industrie, Behörden und Praxis ist die Veranstaltung offen für alle, die mehr über den Stand der Wissenschaft erfahren und neue Fütterungskonzepte zur Reduzierung von Antibiotika in der Tierhaltung diskutieren wollen. Da man neue Meinungen am besten persönlich bespricht, sind wir optimistisch, uns trotz der aktuellen Corona-Pandemie im September persönlich treffen zu können.

Jetzt anmelden

Location

Seminaris Campushotel Berlin

Mit seinem Standort auf dem Campus der Freien Universität befindet sich das Seminaris CampusHotel Berlin an einem Ort, der viel Wissen in neue Ziele und Projekte umsetzt. Im angeschlossenen Event & Conference Center gleich nebenan werden alle notwendigen Hygienemaßnahmen für eine sichere Veranstaltung umgesetzt. Zimmer sind ab 119€/Nacht verfügbar.

TopicSpeakerOrganization
Session 1: Antibiotika und antimikrobielle Resistenz (AMR) in der Tierhaltung
Um Wege für die Zukunft zu finden, muss man sich den vergangenen und aktuellen Einsatz von Antibiotika in verschiedenen Teilen der Welt und bei verschiedenen Tierarten ansehen. Was macht sie so erfolgreich und was macht sie so gefährlich?  
Session 2: Risikobewertung von AMR aus der Tierhaltung
Der ONE HEALTH-Ansatz und das Risiko einer zoonotischen Übertragung von antimikrobiellen Genen führt zu unterschiedlichen Strategien der Behörden, um dieses Risiko zu reduzieren. Wie bewerten sie die mögliche Therapiekrise für Nutztiere und deren Wohlergehen?  
Session 3: Entwicklungen in der Veterinär- und Agrarwissenschaft
Wie beeinflusst die Art der Tierhaltung den Einsatz von Antibiotika? Was kann über die Ernährung und neue Fütterungskonzepte wirklich erreicht werden? Und was kann durch moderne Züchtung hinsichtlich des Einsatzes von Antibiotika erzielt werden?  
Session 4: Lösungen von morgen und zukünftige Trends
Was ist für die Zukunft der Tierhaltung von der Futtermittel- und Pharmaindustrie zu erwarten? Was beeinflusst die Entwicklung von neuartigen Medikamenten und Wirkstoffen? Und steuern wir auf neue Resistenzprobleme zu?  

 

Kaesler Research Award

Die Postersession des Kaesler Research Award gibt einen Einblick in die neuesten Forschungsergebnisse von internationalen Universitäten und Instituten. Strategien und Ideen rund um die Antibiotikareduktion bei Wiederkäuern, Schweinen und Geflügel sind hochwillkommen.

Nachwuchswissenschaftler haben die Möglichkeit, ihre Forschung als Poster dem kritischen Auge des wissenschaftlichen Beirats, aber auch Experten aus der Industrie während der Veranstaltung vorzustellen.

 

Abstract einreichen

Scientific Advisory Board

Prof. Jürgen Zentek

Freie Universität Berlin

Prof. Paolo Trevisi

Bologna University

Prof. Cristina Castillo

University of Santiago de Compostela

Prof. Lothar Kreienbrock

Tierärztliche Hochschule Hannover

Prof. Charlotte Lauridsen

University of Aarhus

In Kooperation mit