Start des Kaesler Forums

Die Diskussion um die Frage "Antibiotikaresistenzen - ist Tierhaltung ein Gesundheitsrisiko?" hat begonnen. Über 150 Teilnehmer aus Wissenschaft, Verbänden und Praxis haben sich in Berlin und online zum Meinungs- und Wissensaustausch zusammengefunden.

Prof. Uwe Rösler

Prof. Uwe Rösler

Dr. Bruno Kaesler

Dr. Bruno Kaesler

Prof. Thomas van Boeckel

Prof. Thomas van Boeckel

Dr. Ferdinand Entenfellner

Dr. Ferdinand Entenfellner

Dr. Noelle Noyes

Dr. Noelle Noyes

Dr. Pierre-Alexandre Beloeil

Dr. Pierre-Alexandre Beloeil

Prof. Mick Bailey

Prof. Mick Bailey

Dr. Hyun Lillehoj

Dr. Hyun Lillehoj

Alexandra de Athayde

Alexandra de Athayde

Philippe Becquet

Philippe Becquet

Abstract Book

Abstract Book

Der Tag begann mit Prof. Thomas van Boeckel und seiner Arbeit zur Kartierung von Antibiotikaresistenzen in der Welt, gefolgt von Dr. Ferdinand Entenfellner und seinen praktischen Erfahrungen in verschiedenen Ländern. In der zweiten Sitzung über die Übertragung, Überwachung und Beobachtung von Antibiotikaresistenzen erläuterte Dr. Noelle Noyes, wie mikrobielle Resistenzen entstehen und übertragen werden. Ergänzt wurde ihr Vortrag durch die Erkenntnisse von Dr. Pierre-Alexandre Beloeil von der EFSA und deren Sichtweise auf die Überwachungs- und Kontrollsysteme in der EU. Der Tag endete mit einem Einblick in Ernährungsstrategien, beginnend mit Prof. Mick Bailey und Einblicken in das Mikrobiom und seine Auswirkungen zur Förderung der Darmgesundheit. Dr. Hyun Lillehoj vom USDA teilte ihre umfangreichen Erfahrungen mit verschiedenen Futtermittelzusätzen als Lösung für einen geringeren Einsatz von Antibiotika. Der letzte Vortrag kam von IFIF und unterstrich die wichtige Rolle von Futtermitteln und Ernährung für gesunde Tiere und Lebensmittelsicherheit.

Wir freuen uns auf einen weiteren spannenden Tag!